Über uns


«Wohlstand kann nur als ein Zustand gedacht werden, der Verpflichtung und Verantwortung gegenüber dem Wohl der anderen einschließt.»

Zia Sardar

Das Apollo Kreuzlingen ist ein gemütlicher Treffpunkt.
Eine Plattform für Zukunfts-Macher*innen wie du und ich.
Ein Forschungslabor und Übungszentrum, wo gesucht, gefunden, getestet und geübt wird.


Unser Codex

Entstehen lassen

Wir nehmen das (noch) Unbekannte an. Wir leben mit der Komplexität und Unsicherheit und vertrauen auf das, was kommt. Wir sehen Konflikte als eine Gelegenheit zu lernen und hören nicht auf, den Weg der gemeinsamen Entwicklung und Entfaltung zu gehen. Unser Handeln ist jederzeit ausgerichtet auf unsere langfristige Absicht. Wir leben im Moment kreativer Spannung.

Neue Wege beschreiben

Wir handeln in iterativen Prozessen und teilen unsere Erfahrungen. Wir entwickeln Neues, indem wir Bestehendes hinterfragen, neue Prozesse testen und unsere Erkenntnisse teilen.  Wir stehen ein für Mut, Transparenz und einen spielerischen Ansatz. Wir wagen es zu scheitern, unseren Kurs anzupassen und als Gemeinschaft zu lernen. Wir bauen auf den Beiträgen des anderen auf und teilen unser Wissen.

Gemeinsam gestalten

Wir kooperieren über Grenzen hinweg und nutzen dabei die Vielfalt. Wir sehen Zusammenarbeit und Partizipation als Voraussetzung, um den gesellschaftlichen Wandel zu erreichen. Dafür bauen wir Brücken und bringen Menschen zusammen, die sich (noch) nicht als Verbündete sehen. Nur so finden wir Lösungen. Wir arbeiten in der Überzeugung, dass jede und jeder einen einzigartigen Beitrag leisten kann. In diesem Sinne laden wir alle dazu ein, Teil unserer Community zu werden.

Regenerieren

Wir begegnen der Umwelt und uns selbst mit Respekt. Wir sind fest entschlossen, die Schönheit und Vielfalt des Lebens respektvoll zu behandeln. Wir setzen uns daher für die Regeneration von Mensch und Umwelt und für ein gesundes Gleichgewicht ein – für uns und für die zukünftigen Generationen.

Systemischen Wandel vorantreiben

Wir gehen die Herausforderungen unserer Gesellschaft an ihren Wurzeln an – mit Mut und Zuversicht. Um die Voraussetzungen für den Wandel zu schaffen, reichen vereinzelte Lösungsansätze nicht aus. Es braucht einen systemischen Wandel. Wir hinterfragen und verändern tief verwurzelte und institutionalisierte Muster und Denkweisen – für eine Schweiz der Menschlichkeit, ökologischen Verantwortung und des Gemeinwohls.

Verantwortung übernehmen

Wir sind verantwortungsbewusst und engagiert. Indem wir Verantwortung übernehmen und uns engagieren, fördern wir das gegenseitige Vertrauen und stärken unsere gemeinsame Vision und Arbeit. Wir stehen ein für den offenen und ehrlichen Dialog. Wir bemühen uns jederzeit um Transparenz und Präsenz und akzeptieren unsere Verletzlichkeit.

Eco statt Ego

Wir glauben an die Kraft der kollektiven Intelligenz. Wir setzen uns ein für eine Transformation, die eine echte Kooperation zwischen Menschen, Organisationen und Branchen fördert. Ideen und Erkenntnisse werden geteilt und ihre Wirkung damit vergrössert. Wir bauen auf eine funktionierende Gesellschaft statt auf individuellen Erfolg. Das zeigt sich auch in unserer gemeinsamen Führung.

Authentisch bleiben

Wir beginnen mit uns selbst, hier und jetzt. Um den Wandel voranzutreiben, beginnen wir bei uns selbst. Wir nehmen an, was ist, leben aber auch die Veränderung und zeigen, was möglich ist. Wir entfalten uns, indem wir lernen und neugierig bleiben. Wir entwickeln und testen neue Wege der Zusammenarbeit – und sind so unser eigenes Experiment.

In Anlehnung an die wunderbaren Prinzipien von collaboratio helvetica


Organisation und Projektentwicklung

Aktuell sind wir ein kleines Team. Mit Unterstützung von unseren aktiven Partnern bereiten wir zur Zeit einen Boden vor auf dem das Apollo, als Ort für Nachhaltige Entwicklung, gemeinsam mit euch wachsen kann.

Bist du interessiert mitzugestalten? Melde dich!

Barbara Haller
Projektentwicklung und Eigentümerin

Als Unternehmerin war ich 25 Jahre in der Elektronikbranche tätig. Es war mir immer ein Anliegen, Menschen ihre Möglichkeiten aufzuzeigen und sie in ihrem Potential zu stärken. Heute widme ich mich mit Leidenschaft der Arbeit für Orte die uns gut tun. Dabei ist es mir wichtig Räume und Möglichkeiten aufzuzeigen in denen Entwicklung stattfinden kann. Im Apollo soll genau so ein Ort entstehen, an dem Du und ich und wir als Gesellschaft gemeinsam erfahren wie wir Zukunft gestalten können.

Felicitas Högger

Projektentwicklung und Gründerin forumZUKUNFT

Meine Stärken liegen im analytischen, strukturierten, strategischen und ganzheitlichen Denken. Gilt es etwas zu ändern und neue, kreative Lösungswege zu suchen bin ich Element, denn die Tatkraft ist meiner Meinung nach die beste Voraussetzung für einen stetigen Lernprozess.

forumzukunft.ch
Linkedin


FAQ

Gibt es ein Co-Working Space?

Im Obergeschoss des Gebäudes gibt es zahlreiche Büroräume. Wie sie schlussendlich genutzt werden wird sich aus den Interessenten ergeben. Wenn du Interesse an einer Bürofläche hast und dir eine nachhaltige Entwicklung wichtig ist, kannst du dich gerne hier melden!

Wem gehört das Apollo?

Barbara Haller ist die neue Eigentümerin des Apollo. Für sie ist es Liebe auf den ersten Blick. Der richtige Ort für ein Herzensprojekt – einen Ort zu schaffen wo sich Menschen verbinden, dort wohlfühlen und gemeinsam Neues «ans Licht» bringen, wo einst die Begeisterung für Kino weit über das Apollo hinaus strahlte. Gemeinsam Zukunft gestalten und das nachhaltig, dafür soll das Apollo stehen. 

Wer betreibt das Apollo?

Der ‹Ort für Nachhaltige Entwicklung› wird von einer strategischen Kommission und einer Betriebsleitung organisiert. Die Betriebsleitung koordiniert die verschiedenen Betriebe und Veranstaltungen (z.B. Gastronomie, forumZUKUNFT, Partner, etc.).

Fühlst du dich angesprochen und kompetent für eine Mitwirkung im Vorstand, im Think-Tank oder als Partner? Dann melde dich gerne hier.


Partner